Bildung und Forschung

Unser Bildungkonzept

(Stand Juli 2018)

„Unsere Mission ist es, Menschen zu befähigen, ihre einzigartigen Potentiale im Vertrauensfeld einer Gemeinschaft zu entfalten und zukunftsfähige Praktiken zu erlernen, um als Pioniere des Wandels für ein gutes Leben für alle aktiv zu werden.“

(Download über den Button „View Fullscreen“)

View Fullscreen

 

Das Bildungskonzept nimmt weiter Gestalt an. Ein umfangreiches integrales Bildungskonzept, sowie eine Roadmap für die Entstehung eines mehrmonatigen Basiskurses ist weiterhin in Entwicklung.

Parallel zur Konzeptentwicklung sammeln wir Ideen für erste Seminare und Workcamps in Schernbach. Unsere Räumlichkeiten in Schernbach bieten viele Möglichkeiten.Du möchtest etwas anbieten oder kennst Menschen die Seminarräumlichkeiten suchen?

Dann melde dich bei: ak-bildung@gutes-leben-akademie.de

 

Ziele unserer Bildungs- und Forschungsarbeit

Gemeinsam wollen wir innovative und zukunftsfähige Lösungsansätze für große Herausforderungen unserer Zeit weiterentwickeln. Dabei versuchen wir eine Vielfalt von Perspektiven aufzuzeigen, indem wir den globalen Kontext miteinbeziehen, wissenschaftlich-theoretische Aspekte beachten und experimentelle Erfahrungsräume durch gelebte Praxis erschaffen.
Wir wollen Menschen motivieren und stärken, sich aktiv in gesellschaftliche Transformationsprozesse einzubringen, um gemeinsam eine Kultur aus Partizipation, Kooperation, Fülle und Vertrauen zu verbreiten.
Unser Ziel ist es, neben kürzeren Workshops und Seminaren, langfristig eine qualitativ hochwertige, freudvolle und mit Sinn erfüllte Alternative zu konventionellen Abschlüssen (Ausbildung, Studium) anzubieten.

Praktisches Lernen in der Natur

Unser Bildungsverständnis

Bei unseren Bildungsangeboten liegt der Fokus auf Potentialentfaltung und dem Guten Leben für Alle. Je nach persönlichen Vorlieben soll eine Verbindung von innerem und äußerem Lernen und ein Gleichgewicht aus Lernen mit Kopf, Herz & Hand (d.h. theoretisches Hintergrundwissen, Emotionale-Bewusstheit und praktische Fähigkeiten) ermöglicht werden. Lernende, die für einen längeren Zeitraum bleiben, werden weitestgehend in die Gemeinschaft integriert.

Bei unserer Bildungsarbeit beherzigen wir folgendes:

  • Lernen aus Interesse, Freude und innerer Motivation
  • …durch Verantwortung und Praxisorientierung
  • …durch selbst-gestaltbare Freiräume (persönliche Forschungsfragen und -projekte)
  • Reflektion der Lernfortschritte durch ein Mentor*innen-Programm
  • Vernetztes Lernen (theoretisch und praktisch), „Lern-Landkarten“
  • Begleitung durch Angebote zu:
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Begegnungsräume für transparente Kommunikation,
    • Konfliktbewältigung
    • Gemeinschaftsbildung
    • Selbstorganisation und Projektmanagement

Inhalte

Wir füllen die Akademie mit inspirierenden Praktiken, Technologien und Know-how für eine gesellschaftliche Transformation zum Guten Leben für Alle:

Dabei beschäftigen wir uns mit Philosophie, Gesellschaftsanalyse und -utopien sowie mit Transformationsstrategien und Resilienzpraktiken. Weitere Themen umfassen Ökologie-Naturwissenschaft, holistische Gesundheit, innere Persönlichkeitsentwicklung, Mitweltbildung sowie Kultur und Kunst.
Einige praktische Bereiche, wie beispielsweise regenerative Land- und Forstwirtschaft (inkl. Lebensmittel-Verarbeitung), erneuerbare Energiensysteme, ökologisches Bauen und eine Werkstatt für open-source Technologie, werden zugleich produktive Betriebe.

In einigen Lern- und Forschungsfeldern streben wir eine enge Zusammenarbeit mit Pionieren, Forschungsinstituten und Universitäten an, von denen wir auch Referent*innen zu uns einladen wollen und mit denen wir gemeinsam regelmäßig Konferenzen zur Präsentation unserer neusten Forschungsprojekte veranstalten wollen.