Unser Verständnis von Lernen

Wir begreifen uns als ewig Lernende auf verschiedenen und manchmal verschlungenen Pfaden hin zu einem guten Leben für Alle. Dank der neusten Hirnforschung wissen wir, dass sich unser Gehirn unter bestimmten Bedingungen besonders gut entwickeln kann. Interessensorientierung, Freude, Begeisterung und der Einbezug aller Sinne sind dabei genauso wichtig, wie Freiheit und das sichere Eingebunden sein in eine unterstützend-emphatische Gemeinschaft. Eine bestärkende Gruppe gibt die nötige Sicherheit in Freiheit explorativ zu Lernen.

Der Mensch und seine Persönlichkeitsentwicklung stehen für uns im Mittelpunkt des Lernens. Es ist uns wichtig Menschen mit ihren individuellen Vorerfahrungen und Prägungen dort abzuholen, wo sie stehen und ihnen die Möglichkeit zu geben in ihrem eigenen Tempo die Schritte zu gehen, die als nächstes anstehen. Dabei möchten wir, dass jede Person für sich herausfinden kann auf welchem Weg und mit welchen Sinnen sie am besten Lernen kann. Lernen passiert in unserem Verständnis mit Kopf, Herz und Hand. Hohe Bedeutung hat es für uns, Inhalte nicht nur mit dem Verstand zu erfassen, sondern sie gleichzeitig mit unseren Gefühlen zu verbinden und das Gelernte dann in Handlung umzusetzen. Dies braucht Zeit für Ruhe- und Reflexionsphasen in denen das Gelernte integriert werden kann.

Wir möchten vielfältige Erfahrungen ermöglichen, Lernende begleiten statt belehren, Zeit lassen die Wunder der Welt zu erleben und Gelerntes zu integrieren. Dabei können wir aus jeder Situation etwas Lehrreiches ziehen, von Lösungsorientiert und sinnerfüllt wollen wir uns konkreten Problemstellungen und Herausforderungen stellen, mit Raum für Kreativität. Dabei braucht es auf dem Lernweg ein gutes Maß an Verantwortungsübernahme für sich selbst und die Mitwelt. Ein Gespür zu entwickeln für Unter-, Überforderung und die eigenen Bedürfnisse, erachten wir als essenzielles Lernziel. Nur wer die eigenen Bedürfnisse wahrnehmen und kommunizieren lernt, kann selbstbestimmt einen gesunden Lebens- und Lernweg gehen und sich als selbstwirksame/r GestalterIn einer lebenswerten, sozialgerechten, nachhaltigen und sinnerfüllten Zukunft wahrnehmen.