Persönlichkeitsentwicklung

Possibility Management

Beim Possibility Management (PM) nach Clinton Callahan geht es darum Gefühle bewusst wahrzunehmen und als neutrale Information zu nutzen. Das PM beinhaltet viele Gruppen- und Partnerübungen, um die Vermischungen zwischen den vier reinen Gefühlen Angst, Freude, Wut und Trauer aufzutrennen und die Gefühle in ihrer Reinheit zu erleben. Durch das Erkennen und die Auflösung im Unterbewusstsein aufgestauter Emotionen können Menschen sich aus dem niederen Drama, in dem sie abwechselnd die Rollen Opfer, Täter oder Retter einnehmen, lösen und ihr Dasein zum hohem Drama entwickeln. Dies bedeutet ein authentisches, wertschätzendes Miteinander-Sein in radikaler Selbstverantwortung.

Mehr Infos:
http://nextculture.org/de

Schattenarbeit

Eine Kultur des direkten und aufrichtigen Feedbacks gründet sich in der Annahme, dass Menschen in ihrer Selbstwahrnehmung oft blinde Flecken (auch Schatten genannt) haben. Der Begriff Schatten beschreibt Aspekte der Persönlichkeit die abgespalten, zurückgewiesen und verleugnet wurden. Dieses unterdrückte Unterbewusste wird häufig auf andere projiziert und führt so zu Konflikten. Mitmenschen können diese Schattenaspekte von außen erkennen und durch direktes Feedback helfen sie ins Selbstbild zu  integrieren. Unterstützende Methoden sind zum Beispiel der 3-2-1 Schattenprozess aus der Integralen Lebenspraxis.

Mehr Infos:
http://integralesleben.org/il-home/il-integrales-leben/anwendungen/schatten/